Urlaub mit Hund

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt, einen Hund anzuschaffen, so weiß man in der Regel, dass es ab diesem Zeitpunkt einer genaueren Planung für den zukünftigen Urlaub mit Hund geben wird. Möchte man als Mensch Urlaub machen, so stehen unbegrenzt Reiseziele, Hotels und Unterkünfte zur Verfügung. Die Auswahl ist riesengroß und die Preise reichen von günstig bis Luxusurlaub. Man überlegt sich einfach vorher, wohin man gerne reisen möchte, bucht über das Internet oder das Reisebüro die entsprechende Reise und schon kann es losgehen.

Ein Urlaub mit Hund hingegen muss im Vorfeld sehr genau geplant werden. Denn es fängt schon allein damit an, dass nicht jedes Hotel, das man ins Auge gefasst hat, Hunde erlaubt. Es macht wenig Sinn, mit einem Hund ohne Planung in den Urlaub zu fahren, um dann an Ort und Stelle festzustellen, dass der Hund draußen bleiben muss. Dieses Dilemma kann man sich als Hundebesitzer ersparen, indem man im Vorfeld gleich ein Hotel oder eine Unterkunft aussucht, die als Hunde freundlich ausgewiesen ist. Doch man muss auch darauf achten, welche Einreisebestimmungen für Hunde für das jeweilige Reiseland gelten. Denn auch in dieser Hinsicht läuft man ansonsten Gefahr, im Land angekommen zu sein und seinen Hund gleich in Quarantäne abgeben zu können, weil das Gastland die Einreise von Hunden untersagt oder aber erst einmal eine gewisse Quarantänezeit vorschreibt.

Auch die Papiere des Hundes müssen vollständig sein. Dies impliziert, dass der Hundebesitzer bei einem Tierarzt für sein Tier einen Impfausweis ausstellen lässt und das Tier die entsprechenden Impfungen erhält. Es ist also anratsam, vor dem Urlaub mit Hund erst einmal die Bestimmungen des jeweiligen Landes genau zu studieren, bevor man sich auf den Weg in den Urlaub macht. Es gibt aber auch die Möglichkeit, seinen Hund für die Zeit des Urlaubs in einem Pfötchenhotel unterzubringen. Dies sind Hotels, die sich darauf spezialisiert haben, Hunde für die Zeit des Urlaubs aufzunehmen und zu betreuen. So können dann sowohl Herrchen und Frauchen als auch das vierbeinige Familienmitglied unbekümmert den wohlverdienten Urlaub mit Hund verbringen.